ARBEITEN

expimat
.
expimat ging aus einer interdisziplinären Künstlergruppe hervor, die sich 1987 formierte. Seitdem wurden zahlreiche Ereignisse realisiert, die sich mit unserer überwiegend funktions-und gewinnorientierten Gesellschaft und ihrer entsprechenden kulturellen Haltung beschäftigten.Beispielhaft für die Arbeit von expimat ist das 1989 konzipierte und 1991 realisierte Beton-Projekt, das seinen Ausgangspunkt in Gedanken über die Erstarrung in Architektur und Städtebau hatte. Ähnlich im Ansatz das Projekt "LUFT", 1996 in der Kaos-Galerie und dem Hochbunker Ehrenfeld, Köln.

Einen weiteren Schwerpunkt der Arbeit stellt von Beginn die Auseinandersetzung mit dem technisch erzeugten Bild, seiner materiellen und immateriellen Aspekte dar.

rechts:
Installation, Turmraum St.Theodor
Köln-Vingst
2014